Gendergerechtigkeit

Um Gleichberechtigung der Geschlechter zu erreichen, gilt es, Frauen und Mädchen zu stärken.

Warum das Akronym BIPoC nichts erklären muss

Das Kürzel „BIPoC“ (“Black, Indigenous and People of Colour”) ist eine Selbstbezeichnung, die in erster Linie Solidarität zwischen Menschen symbolisiert, die rassistische Diskriminierung erfahren haben. Der Begriff taugt nicht dazu, gesellschaftliche Zusammenh...

Queere Menschen

Errungenen Fortschritt verteidigen

In Deutschland hat sich für queere Menschen in den vergangenen Jahrzehnten viel getan. Zugleich sind sie aber weiterhin Opfer gezielter physischer und psychischer Gewalt.

Geschlechterrechte

Pakistans politisch selbstbewusste Frauen

Im Zuge der weltweiten MeToo-Bewegung hat sich in Pakistan eine neue Welle feministischer Politik formiert.

Naturkatastrophen

Die Folgen des Zyklons Freddy

Malawi ist von der Klimakrise besonders stark betroffen. Ein Jahr nach dem Tropensturm Freddy sind die Verwüstungen immer noch katastrophal, und die anhaltenden Folgen des Sturms rauben besonders Mädchen und Frauen ihre Zukunft.

Discrimination

Jobless due to epilepsy

Zimbabwe’s epileptic people are facing various forms of discrimination, often they do not get a job or cannot find a partner.

Unsere Sicht

Die Entwicklungspolitik ist besser als ihr Ruf

Erfolgreiche Entwicklungsländer nutzen Gebergeld klug, und die Förderung globaler öffentlicher Güter wird immer wichtiger.

Informal business

Hard working female head porters in Ghana

In Ghana, many rural, poor women are left with no option but to take up labour-intensive blue-collar jobs, such as carrying heavy loads with pans on their heads.

D+C/E+Z

Wozu unsere Digitale Monatsausgabe gut ist

Der dauerhafte Wert unseres e-Papers und der Unterschied zum Druckheft

Friedensförderung

Frauen in Kamerun kämpfen um Beteiligung am Friedensprozess

Während Frauen in bewaffneten Konflikten tagtäglich einen hohen Preis zahlen, sind sie von offiziellen Friedensprozessen immer noch weitgehend ausgeschlossen

Sexualisierte Gewalt

Im Krieg wie im Frieden

Die Aufmerksamkeit für sexualisierte Gewalt in Konflikten konzentriert sich stark auf ihre strategischen Aspekte. Entscheidend ist, systematische Benachteiligung von und Gewalt gegen Frauen auch in Friedenszeiten anzugehen.

Emanzipation

Kenias Gipfelstürmerinnen

In Kenia entdecken immer mehr Frauen das Bergsteigen und hoffen, die nächste Generation von Bergsteigerinnen inspirieren zu können.

Gendergerechtigkeit

Um Gleichberechtigung der Geschlechter zu erreichen, gilt es, Frauen und Mädchen zu stärken.