D+C Newsletter

Liebe Besucher,

kennen Sie unseren Newsletter? Er hält Sie über unsere Veröffentlichungen auf dem Laufenden. Wenn Sie sich registrieren, bekommen Sie ihn jeden Monat zugesendet.

Herzlichen Dank,
die Redaktion

Registrieren

Landwirtschaft

Digitalisierte Bauernhöfe

von Aditi Roy Ghatak

In Kürze

Künstliche Intelligenz (KI) könnte modernen indischen Bauernhöfen helfen, Wetterdaten zu interpretieren, Schädlinge zu erkennen und Anbaumethoden zu optimieren. Effizientere, automatisierte Lieferketten im Handel könnten zudem Verschwendung reduzieren.

Cropin Technology Solutions ist eine Firma aus Bangalore mit dem Anspruch, die Gewinne von Agrarbetrieben zu steigern. Cropin verfügt über Datensätze über den Anbau von mehr als 3 500 Sorten auf über 1,4 Millionen Hektar. Damit lassen sich Anbaumethoden evidenzbasiert verbessern. Das Unternehmen berät bei Entscheidungen über Saat, Ernte und den Einsatz von Pestiziden. Es unterstützt auch finanzwirtschaftliche Unternehmen, die Bauern mit Krediten oder Ernteversicherungen versorgen.

Die Cropin-Website verspricht: „Wir liefern Instrumente für die Entscheidungsfindung, die der Landwirtschaft zu stimmigen Konzepten, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit verhelfen.“

Cropins Anspruch ist global. Versionen der Website gibt es auf Englisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Thai und Türkisch, aber nicht auf indischen Sprachen. Das wirft die Frage auf: Gehören arme Kleinbauern überhaupt zur Zielgruppe? (arg)

Link
Cropin Technology Solutions:
http://www.cropin.com/

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren