D+C Newsletter

Liebe Besucher,

kennen Sie unseren Newsletter? Er hält Sie über unsere Veröffentlichungen auf dem Laufenden. Wenn Sie sich registrieren, bekommen Sie ihn jeden Monat zugesendet.

Herzlichen Dank,
die Redaktion

Registrieren

- keine -

Jubiläum

Engagement auf Wachstumskurs

von Katja Dombrowski

In Kürze

Gäste, die die Welt bewegen: bei der Jubiläumsfeier von Engagement Global in Form von Luftballons.

Gäste, die die Welt bewegen: bei der Jubiläumsfeier von Engagement Global in Form von Luftballons.

Fünf Jahre Engagement – am 9. Februar in der Bundeskunsthalle Bonn war es greifbar. 450 Partner aus Kommunen und der Zivilgesellschaft waren gekommen, um das fünfjährige Bestehen von Engagement Global (EG) zu feiern. Die Organisation ist seit ihrer Gründung ordentlich gewachsen.

„Wer Engagement sät, der wird auch Engagement ernten“, sagte Friedrich Kitschelt, Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), zu Beginn des Festakts. Entwicklungspolitik sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Dafür, dass Zivilgesellschaft und Kommunen, Vereine und Stiftungen, Kirchen und Schulen einen Beitrag in dem Bereich leisten können, steht EG. Die Organisation bündelt Angebote der Informations- und Bildungsarbeit, berät Einzelne und Gruppen und fördert entwicklungspolitische Vorhaben finanziell. EG gibt auch E+Z/D+C heraus.

EG-Geschäftsführer Jens Kreuter würdigte neben der Arbeit seiner Mitarbeiter vor allem das Engagement der Partner: „Bei der Gründung 2012 erhielten wir den klaren Auftrag, entwicklungspolitisches Engagement in Deutschland zu fördern. Dies ist uns dank der guten Zusammenarbeit mit Zivilgesellschaft und Kommunen gelungen.“

EG arbeitet im Auftrag der Bundesregierung und wird vom BMZ finanziert. Das Budget hat sich seit dem Start im Jahr 2012 von rund 82 Millionen Euro auf 244 Millionen Euro fast verdreifacht. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich auf 380 verdoppelt, und auch die Zahl der Projektpartner, Angebote und Teilnehmer hat stark zugenommen.

Kitschelt zufolge entspricht der Wachstumskurs von EG dem Trend: Das gesellschaftliche Interesse an Entwicklungspolitik sei gestiegen. Der Staatssekretär versicherte zudem, dass die Bundesregierung die Zivilgesellschaft weltweit weiter unterstützen und – wo nötig – politisch verteidigen werde.

Die Jubiläumsfeier war zugleich Auftakt der Jahrespartnerschaft zwischen der Stadt Bonn und Engagement Global, in deren Rahmen viele Veranstaltungen geplant sind. „Engagement beginnt vor Ort“, sagte der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan. Und das müsse weiter gefördert und unterstützt werden.


Link

Engagement Global:
https://www.engagement-global.de/startseite.html

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren