D+C Newsletter

Liebe Besucher,

kennen Sie unseren Newsletter? Er hält Sie über unsere Veröffentlichungen auf dem Laufenden. Wenn Sie sich registrieren, bekommen Sie ihn jeden Monat zugesendet.

Herzlichen Dank,
die Redaktion

Registrieren

Druckausgabe

Inhalt April-Ausgabe

von D+C / E+Z

In Kürze

Genug Nahrung

Genug Nahrung

Inhaltsverzeichnis der E+Z-Druckausgabe vom April mit Links zu allen Beiträgen

Editorial

Hans Dembowski:
Das nötige Umfeld


Monitor

Pharma: Die Vorteile der Generikaproduktion in Entwicklungsländern | Waffenlieferungen in Länder des Arabischen Frühlings | ADB-Studie empfiehlt Bangladesch und Sri Lanka die Einführung von CO2-Steuern | Heutzutage: Indiens Anti-Korruptionsbewegung | Bundesrepublik als historisches Entschuldungs-Vorbild


Schwerpunkt: Nahrung

Interview mit Wilson Jidasu Kitinya:
Ein Arzt berichtet: Mangelernährung in Tansania

John Ulimwengu, Cleo Roberts und Josée Randriamamonjy:
Nahrungsmangel in der DR Kongo: Not im Land des Überflusses

Najma Rizvi:
Bangladesch: Ernährungsnot trotz Wirtschaftswachstum

Dagmar Milerova Praskova:
Das Welthandelssystem schadet den Hungernden

Uwe Hoering:
Verlust und Verschwendung von Nahrungsmitteln

Sandra Abild:
Das Geschäft mit großen Bodentransaktionen

Christina Gradl et al.:
Vielversprechende Integration in Wertschöpfungsketten

Eduard Nedelciu:
Nachhaltige Landwirtschaft in Moldawien


Tribüne

Dirk Niebel:
Entwicklungsziele nach 2015 müssen über MDGs hinausgehen

Aristide Tiendrebeogo:
In Burkina Faso stockt die Dezentralisierung, weil die Bevölkerung den Politikern misstraut

Hans-Heinrich Bass und Thanh Trung Nguyen:
Vietnams Städte brauchen Konzepte gegen den Stau

Abdullah Al-Farooq:
Unbewältigte Vergangenheit: Prozesse gegen Kriegsverbrechen lösen in Bangladesch islamistische Gewalt aus


Debatte

Kommentare über den neuen Papst und die Wahlen in Kenia | Leserbrief