Autorinnen und Autoren

E+Z/D+C lebt von seinem internationalen Netzwerk von Autorinnen und Autoren. Stimmen aus dem globalen Süden zu Wort kommen zu lassen, ist uns besonders wichtig. Manche schreiben regelmäßig für uns, andere nur ein einziges Mal. Hier finden Sie Infos zu den Menschen hinter den Beiträgen.

hat zuletzt 2023 zu E+Z/D+C beigetragen. Sie ist Politikwissenschaftlerin und lebt in Frankfurt am Main.

Alle Artikel von Suparna Banerjee

Regierungsführung

Die Geschichte des Hindu-Chauvinismus in Indien

Das Weltbild der indischen Regierung hat autoritäre Grundlagen, was westliche Beobachter oft übersehen

Mehr zum Thema

Democracy

How the Modi government is undermining Indian democracy

Hindu-supremacists are most awkward allies in the fight against authoritarianism internationally

Harmloser Abfall

Salblätter sind eine traditionelle südasiatische Alternative zu Plastik

Die Herstellung von Geschirr aus Salblättern ist in Indien mehr als ein informelles Kleinstgewerbe

Hochschulbildung

Unterschiede zwischen deutschen und indischen Universitäten

Eine Sozialwissenschaftlerin aus Kolkata berichtet über ihre Erfahrungen nach ihrer Promotion an der Universität Bonn

Weltpolitik

Wie westliche Staaten mit Indien umgehen sollten

Kooperation mit Indien ist notwendig, aber auf Menschenrechte und Demokratie kommt es auch an

Umweltrecht

Weltgemeinschaft braucht strengeres Umweltrecht

Online-Kurse von UNEP vertiefen international relevantes juristisches Wissen

Mehr zum Thema

Katastrophenschutz

Wie man mit globalen Risiken umgeht

Aufgrund der Klimakrise treten Katastrophen häufiger auf und richten größere Schäden an. Wir brauchen bessere Kommunikation und Informationen, um sie zu bewältigen

Kollektive Traumata

Der Mann hinter den Frankfurter Auschwitz-Prozessen

Fritz Bauer, deutscher Jurist jüdischer Herkunft, hat wie kaum ein anderer zur Auseinandersetzung der Deutschen mit der NS-Zeit beigetragen

Mehr zum Thema

Identitätspolitik

Die blutige Teilung des Subkontinents

Wie aus dem kolonialen Indien erst zwei, und später drei verschiedene Länder wurden

Mehr zum Thema

Kollektives Trauma

Selbst das grausamste Böse kann eine banale Grundlage haben

Vor 60 Jahren löste Hannah Arendts Buch „Eichmann in Jerusalem“ eine Kontroverse aus

Unsere Autorinnen und Autoren