D+C Newsletter

Liebe Besucher,

kennen Sie unseren Newsletter? Er hält Sie über unsere Veröffentlichungen auf dem Laufenden. Wenn Sie sich registrieren, bekommen Sie ihn jeden Monat zugesendet.

Herzlichen Dank,
die Redaktion

Registrieren

- keine -

Schulunterricht

Achtwöchiges Modul zu Plastikmüll für den Schulunterricht

von Mukta Martens

In Kürze

Kinder sind neugierig und wissbegierig.

Kinder sind neugierig und wissbegierig.

Im weltweiten Kampf gegen Plastik setzt die südindische Nichtregierungsorganisation WasteLess auf Unterrichtseinheiten, die Kindern Müllpro­bleme nahebringen. Wir haben unsere Methoden über die vergangenen zehn Jahre immer weiter verfeinert.

Unser jüngstes Programm heißt kNOw PLASTICS. Es kam in 106 Schulen zum Einsatz und hat fast 12 000 Schüler vor allem in Indien, aber auch in Sri Lanka und Rumänien erreicht. Zusammen mit Forschungsergebnissen bildete es außerdem die Grundlage für Kapitel über Plastik in Schulbüchern, die in Tamil Nadu für den Unterricht an staatlichen Schulen zugelassen sind. Die Zielgruppe sind Schüler im Alter von sechs bis 15 Jahren.

kNOw PLASTICS ist ein achtwöchiges Programm. Der Ansatz ist spielerisch, mit Liedern und praktischen Lernmethoden. Unter anderem haben wir ein Kartenspiel entwickelt. Jede der 50 Karten des Spiels steht für einen wichtigen Begriff im Zusammenhang mit Plastik. Ein Begleitheft enthält wissenschaftliche Informationen zu jeder Karte und schlägt Aktivitäten vor, die nicht nur Spaß machen, sondern auch dazu beitragen, den Plastikkonsum der Teilnehmenden zu reduzieren. Der Schwerpunkt liegt auf Einmalplastik und wiederverwendbaren Alternativen wie Jutetaschen.

kNOw PLASTICS basiert auf Informationen, die wir von Aktivisten und Wissenschaftlern auf der ganzen Welt erhalten haben. Wir haben sie zu diesem Zweck per Skype interviewt. Unser Ziel war es, dass unser Programm die wichtigsten Themen im Zusammenhang mit Plastikmüll behandelt.

An der Entwicklung haben wir auch Schüler und Lehrer beteiligt. Dadurch wurde das Programm effektiver. Eine Auswertung ist ebenfalls Teil des Programm, so dass Lehrkräfte die Fortschritte ihrer Schüler erfassen können – sowohl in Bezug auf ihr Wissen als auch auf Verhaltensänderungen. Für WasteLess sind diese Informationen natürlich auch nützlich. Durch das Feedback von Teilnehmern, das sie uns in Fragebögen gegeben haben, konnten wir unser Programm weiter verbessern.

80 Prozent der Kinder und Jugendlichen, die am kNOw-PLASTICS-Programm teilgenommen haben, konnten hinterher die Codes für sicheres und gefährliches Plastik voneinander unterscheiden (siehe Hauptartikel). Der Anteil derjenigen, die in ihrer Familie über Plastik diskutieren, lag bei erstaunlichen 97 Prozent. Wir freuen uns auch darüber, dass 97 Prozent der Lehrkräfte das Programm gut fanden und 93 Prozent angaben, dass sie es ihren Kollegen empfehlen würden. Kurz gesagt halten wir das Programm für einen vielversprechenden Schritt in unserem Kampf gegen Plastikmüll, indem wir junge Menschen aufklären und dazu bringen, aktiv Veränderungen voranzutreiben.

 

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren