D+C Newsletter

Liebe Besucher,

kennen Sie unseren Newsletter? Er hält Sie über unsere Veröffentlichungen auf dem Laufenden. Wenn Sie sich registrieren, bekommen Sie ihn jeden Monat zugesendet.

Herzlichen Dank,
die Redaktion

Registrieren

Druckausgabe

Inhalt Juli-Ausgabe

von D+C / E+Z

In Kürze

Über 2015 hinausdenken

Über 2015 hinausdenken

Inhaltsverzeichnis der E+Z-Druckausgabe vom Juli mit Links zu allen Beiträgen:

Editorial:

Hans Dembowski:
Weshalb die Herausforderung, die Post-2015-Agenda aufzustellen, so groß ist

 

Monitor

Zur Rolle der Mittelschichten im Entwicklungsprozess | Klima­wandel verändert humanitäre Hilfe | Mehr Chancen für afrikanische Privatunternehmen | IFPRI fordert entschlosseneren Kampf gegen den Hunger | Heutzutage: Im ländlichen Indien fehlen Millionen von Toiletten | In Kürze | Neue Webseite zur Vernetzung von Städten | Engagement Global unterstützt viele zivil­gesellschaftliche Initiativen


Schwerpunkt: Über 2015 hinausdenken

Ronald Mangani:
Höhere Erwartungen, neue Arbeitsteilung mit Gebern

Interview mit Gerd Müller:
Zukunftscharta: Deutschland als Vorreiter für Nachhaltigkeit

Hildegard Lingnau und Valentin Lang:
Wie Armut neu definiert und ökonomische Ungleichheit gemessen werden sollte

Interview mit Karin Slowing Umaña:
Zentralamerika muss Lehren der Millenniumsziele beherzigen

Paul Quintos:
Geringere Ungleichheit ist für Armutsbekämfpung vonnöten

Emma Samman, Laura Rodriguez Takeuchi und Esther Sommer:
Inklusion von Menschen mit Behinderungen

Heiner Janus, Stephan Klingebiel und Sebastian Paulo:
Beyond Aid: neue Ideen, ungewohnte Wege

Nadja Meisterhans:
Fachliteratur über globale Leitlinien


Tribüne

Damilola Oyedele:
Häusliche Gewalt in Nigeria und Indien

Jon-Andri Lys und Alexander Schulze:
Schweiz hat Prinzipien zur Forschungszusammenarbeit mit Entwicklungsländern aktualisiert

Sarah Hornsby:
Musikunterricht in benachteiligten Vierteln São Paulos


Debatte

Interview mit Verónica Corchado über eine vom Drogenhandel dominierte mexikanische Grenzstadt | Leserbriefe | Kommentar zum Bürgerkrieg im Irak