D+C Newsletter

Liebe Besucher,

kennen Sie unseren Newsletter? Er hält Sie über unsere Veröffentlichungen auf dem Laufenden. Wenn Sie sich registrieren, bekommen Sie ihn jeden Monat zugesendet.

Herzlichen Dank,
die Redaktion

Registrieren

Druckausgabe

Inhalt Februar-Ausgabe

von D+C / E+Z

In Kürze

Digitale Revolution

Digitale Revolution

Inhaltsverzeichnis der E+Z-Druckausgabe vom Februar mit Links zu allen Beiträgen:

Editorial

Hans Dembowski:
Es gibt weiterhin den „digitalen Graben“, aber er ist aber weniger schlimm als vor zehn Jahren befürchtet

 

Monitor

Durchführungsorganisationen: Lineares Denken scheitert an komplexen Problemen | Human Rights Watch kritisiert G8-Staaten | SWP untersucht Bedeutung der Gülen-Bewegung in der Türkei | Heutzutage: Togos Gesellschaft grenzt Menschen mit Behinderungen aus Meldungen | Abschätzung illegitimer globaler Finanzströme

 

Schwerpunkt: Digitale Revolution

Aya Chebbi:
Web-Aktivisten fanden Tunesiens Revolution nicht so sanft wie Jasmin

Interview mit Michel Silva:
Die Ansichten eines Favelareporters

Maja Bott und Bianca Clausen:
Wichtige Chancen, um die Regierungsführung zu verbessern

Hendrik Knoche, HS Jamadagni und PR Sheshagiri Rao:
Kleinbauern hören, wenn es um neue Ideen zur Produktivitätssteigerung geht, allenfalls auf ihre Kollegen

Kilasa Mtambalike:
M-Pesa ermöglicht Geldüberweisungen per Handy

Monika Hellstern:
Geburtsvorbereitung und Jobsuche in Ghana

Alan C. Robles:
Digitaler Wandel auf den Philippinen

 

Tribüne

Interview mit Gerd Müller:
Der neue Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung erläutert die Grundlagen seiner Politik

Mathieu Régnier:
Weshalb menschliche Gesundheit Biodiversität braucht

Frank Kürschner-Pelkmann:
Fehler beim Management großer Flüsse

Sheila Mysorekar:
Auf Südsudans vielversprechenden Start folgt Gewaltdesaster

 

Debatte

Interview mit Erik Solheim zur OECD-Publikation über den Umgang mit illegitimen Finanzströmen | Leserbriefe | Kommentar zum Verfassungsreferendum in Ägypten