D+C Newsletter

Liebe Besucher,

kennen Sie unseren Newsletter? Er hält Sie über unsere Veröffentlichungen auf dem Laufenden. Wenn Sie sich registrieren, bekommen Sie ihn jeden Monat zugesendet.

Herzlichen Dank,
die Redaktion

Registrieren

Saubere Energie

Oikocredit investiert in saubere Kochtechnologie

von Franziska Wekenborg

In Kürze

Weltweit kochen etwa 3 Milliarden Menschen mit Kohle, Holz oder anderen gesundheitsgefährdenden Brennstoffen. Fakt ist: Das Kochen am offenen Feuer ist schädlich, für Mensch und Umwelt. Neben dem hohen Ausstoß von CO2 sind die Betroffenen täglich Rauch, Ruß und Qualm ausgesetzt. Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben jährlich 3,8 Millionen Menschen an Krankheiten, die durch Luftverschmutzung in Innenräumen verursacht werden. Hinzu kommt die rasant zunehmende Abholzung von Wäldern. Alternativen sind dringend nötig.

Das ruandische Unternehmen Inyenyeri bietet eine Alternative – und sie verhindert auch gesundheitsschädlichen Rauch im Heim. Energiereiche, nachhaltige Holz-Pellets schonen Ressourcen und Gesundheit.

Seit Mai 2018 wird das Unternehmen von Oikocredit gefördert. Die internationale Genossenschaft vergibt seit über 40 Jahren Darlehen und Kapitalbeteiligungen an Partnerorganisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Mittels Investitionen fördert Oikocredit seit 2014 auch Projekte im Bereich erneuerbarer Energien, soweit die Projekte einkommensschwache Menschen dabei unterstützen, ihre Lebenssituation nachhaltig zu verbessern.

Mit einem Wanderdarlehen in Höhe von einer Million Euro unterstützt Oikocredit nun Inyenyeri beim Ausbau sauberer Kochtechnologie im häuslichen Raum, zunächst in Ruanda.

„Wir sind davon überzeugt, dass Inyenyeri die Lebensumstände vieler Menschen entscheidend verbessern kann“, sagt Matthias Lehnert, Geschäftsführer von Oikocredit Deutschland. Die ressourcenschonende Lösung von Inyenyeri habe großes Potenzial und soll langfristig auch in anderen Ländern als Ruanda Fuß fassen, so David ten Kroode, Leiter der Abteilung für Erneuerbare Energien bei Oikocredit. „Wir wollen mit unserem Darlehen den Weg für andere Investoren ebnen, um den sozialen Wandel hin zu sauberen Kochtechnologien zu unterstützen“, so ten Kroode weiter.

Aus Sicht von Oikocredit dient die Investition dem siebten Ziel für nachhaltige Entwicklung der UN (Sustainable Development Goals – SDGs): Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle sichern.
 

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren