D+C Newsletter

Liebe Besucher,

kennen Sie unseren Newsletter? Er hält Sie über unsere Veröffentlichungen auf dem Laufenden. Wenn Sie sich registrieren, bekommen Sie ihn jeden Monat zugesendet.

Herzlichen Dank,
die Redaktion

Registrieren

Druckausgabe

Inhalt Dezember-Ausgabe

von D+C / E+Z

Hintergrund

Inhaltsverzeichnis der E+Z-Druckausgabe vom November mit Links zu allen Beiträgen:

Editorial
Richter beurteilen


Monitor                                            
Urbanisierung überfordert afrikanische Kommunen | Global Soil Week: Paradigmenwechsel hin zu nachhaltiger Landwirtschaft gefordert |Heutzutage: Neue Geschichtsbücher in Libyen | UNFPA-Studie: Teenagerschwangerschaften müssen verhindert werden | UN: Geber können Demokratisierung fördern | Kurzmeldungen


Schwerpunkt: Rechtssprechung

Maryam S. Khan:
Pakistans Supreme Court mischt sich zu sehr in die Politik ein             

Interview mit A.K. Ghosh:
Indien: High Court schützt Naturschutzgebiet von Kalkutta vor Zerstörung durch Bauinvestoren                            

Lothar Jahn:
Das Rechts- und Justizsystem in Entwicklungsländern muss gefördert werden         

Jacqueline Neumann:
Geberorganisationen dürfen nicht nur Rechtsstaatlichkeit fordern, sondern müssen auch haftbar sein                            

Kai Ambos:
Die Kritik am Internationalen Strafgerichtshof, er fokussiere sich zu sehr auf Afrika, ist ungerechtfertigt                                        

Henrietta J.A.N. Mensa-Bonsu:
Die schwere Aufgabe einer Übergangsjustiz                         


Tribüne

Leelananda de Silva:
Aufgaben des UN Development Systems haben sich verändert, deshalb muss es  reformiert werden                                 

Katja Dombrowski:
Geplante Staudämme am Mekong gefährden das Ökosystem            

Fidelis Adele:
Sierra Leone: Durch den Bürgerkrieg bleiben viele Ältere allein zurück        

Dagmar Milerova Praskova:
Kenia: Handelsabkommen mit EU könnte Nahrungsmangel verschlimmern    


Debatte                                            
Interview mit ADB-Experte Iwan J. Azis über die Auswirklungen niedriger Leitzinsen auf Schwellenländer | Leserbriefe | Kommentar von Markus Loewe: EU kann Demokratisierung Tunesiens fördern